Auf dem Hochsitz findet Holger Stahlknecht Ruhe

Lesedauer: < 1 Minute

Holger Stahlknecht ist passionierter Läufer und Radfahrer. Draußen zu sein, in der Natur lange Spaziergänge zu unternehmen, gehört zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen des CDU-Politikers. "Das gibt Kraft und Raum, Dinge zu überdenken. Vor allem dann, wenn schwierige Entscheidungen anstehen", sagt der Abgeordnete des Wahlkreises Wolmirstedt. Zu einem seiner Hobbys ist Stahlknecht allerdings erst in seiner politischen Laufbahn gekommen: der Jagd.

Als Bürgermeister von Wellen ist Holger Stahlknecht vor einigen Jahren zu einem Jägerball eingeladen worden. Eine Tombola hat schließlich den Ausschlag gegeben: Familie Stahlknecht gewann ein Repetiergewehr. Was damit anfangen? In der Familie Stahlknecht fiel schließlich die Entscheidung, die Jagdprüfung abzulegen. Die hat Holger Stahlknecht gemeinsam mit seiner Frau Barbie absolviert und verbringt seither, wenn es die politische Arbeit des CDU-Politikers zulässt, die Zeit im Wald.

"Dabei geht es mir primär gar nicht um das Jagen selbst. Auf einem Hochsitz sitzen, sich von der Stille der Natur einnehmen zu lassen, macht ruhiger, gelassener. Es hilft, den Kopf freizubekommen, über Probleme und schwierige Fragen nachzudenken," sagt Holger Stahlknecht. Das gebe Kraft. "Für mich ist ein sehr schönes Hobby."