Beruf & politische Ämter

Politik ist kein Beruf, für mich jedoch eine Berufung. Um diese zu erfüllen, bedarf es fundierten Wissens und Erfahrungen. Diese Stationen meines beruflichen Lebens – und die Erfahrungen, die ich bei diesen Aufgaben machen durfte –, helfen mir, meine politischen Aufgaben im Sinne der Bürgerinnen und Bürger meiner Heimat zu erfüllen.

  • seit 2021

    Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt

  • seit 2021

    Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt als Abgeordneter für den Wahlkreis 08/Wolmirstedt
    & Rechtsanwalt

  • 2018 – 2020

    Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt

  • 2012 – 2018

    stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt

  • 2011 – 2020

    Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

  • 2006 – 2011

    Dozent an der Hochschule Magdeburg-Stendal

  • seit 2002

    Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt in verschiedenen Verantwortungs- und Leitungsfunktionen der CDU-Fraktion und im Parlament

  • 1999 – 2011

    Ortsbürgermeister in Wellen

  • 1995 – 2002

    Staatsanwalt für Wirtschaftskriminalität in Magdeburg

  • 1985 – 1987

    Bundeswehr-Reserveoffizier (jetziger Rang: Oberstleutnant der Reserve)

Der Mensch

Ausbildung

Ich bin nicht immer Politiker gewesen. Als Mensch habe ich einen in meiner Generation klassischen Weg der Ausbildung beschritten.

  • 1985
    Abitur
  • 1985 – 1987
    Bundeswehr-Reserveoffizier (jetziger Rang: Oberstleutnant der Reserve)
  • 1987 – 1992
    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück, 1. Staatsexamen
  • 1993 – 1995
    Referendariat, 2. Staatsexamen

Hobbys

Politik ist zwar meine Berufung, ich bin aber auch Mensch. Um zu entspannen, um Kraft zu tanken und mein Leben zu gestalten, erlaube ich mir die folgenden Interessen.

  • Sport (Laufen, Skifahren, Schwimmen)
  • Klavier spielen und klassische Musik
  • meine beiden Labradore
  • passionierter Pfeifenraucher, Tee- und Weinliebhaber
  • Jagd