Gewählt zum Präsidenten des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt

Lesedauer: < 1 Minute

Sachsen-Anhalts Fußballverband (FSA) hat ein neues Präsidium gewählt. Beim 9. Ordentlichen Verbandstag am Sonnabend, 26. Juni 2021, haben die Delegierten auch Holger Stahlknecht (CDU) mit einer neuen Aufgabe betrautet: FSA-Präsident. "Im Verband gibt es vieles aufzuarbeiten, und zwar ohne Versteckspiel. Klarheit muss das Ziel sein, im Sinne der Sportler und der Fans", sagt Stahlknecht. "Da ist der Fußball-Landespokal nur ein Thema. Sachsen-Anhalt hat eine leidenschaftliche, starke Fußball-Gemeinschaft, die nicht nur Siege feiert, sondern auch sehr gute Nachwuchsarbeit leistet. Das müssen wir wieder in der Vordergrund rücken und natürlich auch eine solide, finanzielle Basis für die Vereine im Land schaffen."

Gute Verbandsarbeit mit Weitblick ist notwendig, um den Fußball, der nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern im gesamten Osten Deutschlands gespielt wird, den verdienten Respekt im Deutschen Fußball-bund (DFB) zu verschaffen. Dafür wird sich Holger Stahlknecht engagieren.

Aktuelle Informationen zur Wahl im Fußballlandesverband lesen Sie hier: