Fragen & Antworten aktuell

Lesedauer: < 1 Minute

Vor der Landtagswahl haben Holger Stahlknecht, Abgeordneter der CDU im Wahlkreis Wolmirstedt, einige Anfragen von Bürgern erreicht. Fragen und Antworten können Sie hier nachlesen:

Wie stehen Sie zum Ausbau des Radwegenetzes in der Börde? Wir haben zwar als Beispiel den Holunderradweg "Rund um Tundersleben", wünschen uns aber gerade an der B1 zwischen Tundersleben und Eichenbarleben mehr Möglichkeiten was die Mobilität, auch für unsere Kinder, angeht.

Holger Stahlknecht: Ein gutes Radwegenetz ist wichtig, deshalb setze ich mich weiterhin für neue Radwege ein. Radwege sind eine wichtige Möglichkeit, zur Arbeit zu kommen, und sie leisten bei gutem Wetter einen wichtigen Beitrag zur Freizeitgestaltung. Auch mir machen Radtouren viel Spaß.

Wie sollen sich in Zukunft der Hallesche FC (HFC) bzw. der 1. FC Magdeburg (FCM) für den DFB-Pokal qualifizieren, wenn nicht über dem Landespokal? Beide Vereine können wirtschaftlich nicht auf auf die Einnahmen daraus verzichten. Was bringt es auf Dauer, wenn Sachsen-Anhalt immer nur eine Schießbude zum DFB-Pokal stellt? Die sportliche Qualität unterhalb FCM, HFC und mit Abstrichen Germania Halberstadt ist im Land sehr niedrig.

Holger Stahlknecht: Die Zukunft des Landespokales muss in Ruhe mit allen Akteuren erörtert werden. Für eine Diskussion bin ich offen. Schnellschüsse führen im Fußball gelegentlich zum Tor, bei strategischen Fragen aber oft zum Eigentor.

Wie geht es in Sachsen-Anhalt mit der Windkraft weiter?

Wir haben sehr viele Windräder, nicht nur in der Börde. Da sollten erstmal andere Bundesländer nachziehen, bevor wir die Landschaft weiter verspargeln.