Unterwegs zum Tag des offenen Denkmals

Lesedauer: < 1 Minute

Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ und wird in diesem Jahr in Wittenberg eröffnet. Die Denkmäler in der Altstadt von Wittenberg sind einen Besuch wert und zeugen von wertvoller denkmalpflegerischer Arbeit.

Holger Stahlknecht empfiehlt die Schlossdomäne Wolmirstedt zum Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals: Die Schlossdomäne Wolmirstedt ist ein lohnendes Ausflugsziel.

Doch nicht nur die Denkmäler Wittenbergs lohnen einen Ausflug. Auch im Wahlkreis Wolmirstedt gibt es mit viel Engagement erhaltene Denkmäler, die Sie sich genauer ansehen sollten. "Sehr schöne offene Denkmäler sind für mich die Bockwindmühle in Lindhorst und die Schlossdomäne in Wolmirstedt", empfiehlt Holger Stahlknecht (CDU). "Aber auch die vielen alten Höfe in meinem Wahlkreis bieten als offene Denkmäler ein lohnendes Ausflugsziel. Es gibt in unserer Region so viel Historisches, Schönes und Prägendes, dass es sich immer lohnt, zu besichtigen."