Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gestern und heute

Lesedauer: < 1 Minute

In Sachsen-Anhalt beginnt der Wahlkampf um die Landtagswahl 2021. Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie, die die Menschen in der Region wie überall auf der Welt vor besondere, oft genug unerwartete Belastungen stellt, ist das eine Aufgabe, die ein besonders offenes Ohr fordert. "Eigentlich würde ich in diesen Tagen meine Reise durch die Orte und Gemeinden meines Wahlkreises planen. So wie ich es bei meiner ersten Landtagswahl im Jahr 2002 getan habe", blickt Holger Stahlknecht (CDU) zurück. "Mir fehlt es, mit den Menschen sprechen zu können, gerade jetzt, wo sich viele Menschen wünschen, dass ihnen zugehört wird."

Nicht vor Ort sein zu können, heißt jedoch nicht, dass Holger Stahlknecht seinen Besuch der Gemeinden im Wahlkreis 08 ganz aufgibt. "Es wird eine digitale Wahlreise durch die Orte und Gemeinden geben", verrät der Abgeordnete der CDU-Landtagsfraktion. Wie das genau aussehen wird? Auf Facebook, Instagram und auch hier, der Website von Holger Stahlknecht, wird es virtuelle Blicke in die Gemeinden und Ortschaften geben - und natürlich persönliche Erinnerungen. Denn für den CDU-Mann gilt: "Ich bin nicht nur Politiker, sondern auch Mensch. Was ich tue, wie ich mich für die Menschen und politisch einsetze, hat viel mit dem Privatmenschen Holger Stahlknecht zu tun. Die Landtagswahl 2021 wird eine spannende, für mich sicherlich ganz neue Erfahrung werden."

Holger Stahlknecht mit einem Album von Presseberichten über den Landtagswahlkampf 2002

Holger Stahlknecht trat 2002 zum ersten Mal im Landtagswahlkampf in Sachsen-Anhalt an. Damals bestimmten die Zeit viele persönliche Gespräche mit den Menschen. Der Wahlkampf 2021 wird hingegen digital geprägt sein.